Wir schreiben inzwischen den Beginn des Jahres 2013. Um den Grund zu verstehen warum wir ausgerechnet mit einem Auto im die Welt reisen, muss man wissen dass Andrea seit etlichen Jahren schon eine Lieblingsfernsehserie, die australische Serie McLeods Toechter, hat. Somit ergab es sich dass ich ihr immer wieder zu Weihnachten und Geburtstagen DVD Staffeln der Serie oder auch CD’s von der Serienmusik geschenkt habe. Weihnachten 2012 schenkte ich ihr mitunter eine originalsignierte CD des neuesten Albums von Bec Lavelle, die so gut wie alle Lieder der immerhin acht Staffeln eingesungen hat .Der Kontakt mit der Musikerin war sehr nett und dadurch habe ich auch mitbekommen das Bec nach Hamburg umgezogen war.

Andrea fand das Geschenk super und schrieb, soweit ich mich erinnere, die Bec an um sich zu bedanken. Dadurch bekamen wir davon Wind dass Bec im Donnerwetter Pub in Hamburg ein Konzert geben wollte. Ein kurzer Check ergab dass es einen preiswerten Zug mit halbwegs passendem Fahrplan gab und unser Budget hat auch noch fuer eine Nacht im Hotel reichte.

Wir fuhren also nach Hamburg und ich erinnere mich noch das es am 26sten Jaenner war. Ich erinnere mich an das Datum deshalb so genau, weil es mein Geburtstag war und mir Bec an dem Abend ein Staendchen sang. Auch hatten wir das grosse Glueck Bec persoenlich kennen zu lernen, woraus sich eine Freundschaft ergeben sollte, die bis heute haelt. Damals war auch meine ansonsten sehr selbstsichere Frau einmal ganz schoen am zittern und ich habe mich sehr fuer sie gefreut, dass Ihr Star so ein zugaenglicher und sympathischer Mensch ist. Selbstredend war das Konzert sehr schoen und hat uns tief beeindruckt.

Pages ( 1 of 9 ): 1 23456789Next »