So, heute hab ich mich endlich daran gemacht die Schablonen für die Solarmodule Dämmung für die Seitenscheive  zurechtzuschneiden. Die Anpasserei war etwas mühsam, am Ende hat es aber recht gut geklappt. Wie es sich herausgestellt hat kann ich je Fenster max 18 Zellen unterbringen, in Summe also 36 je Seite und 72 insgesamt.

Ich bin dann draufgekommen (lesen hilft..), dass die 2 Stk 100 Watt Module die ich aufs Dach packe  eine Leerlaufspannung von 23 Volt und unter Last max 19,2 Volt  haben. Da die Sunpower C50 Einzelzellen (anscheinend hab ich da was Gutes erwischt) eine höhere Effizient haben, brauche ich nur 33 Zellen um auf die gleiche Spannung zu kommen wie die Dachmodule. Ich werde also je zwei Module mit 16 und 17 Zellen Module meiner Eigenkreationen in Serie schalten um auf die passende Spannung zu kommen, um diese Einheiten dann parallel zu schalten – dass das 16er Modul die Stromstärke vorgibt ist mir in dem Fall dann egal, auch dass ich Verluste bei Teilabschattung habe.  Da ich 100 Zellen habe bleiben mir danach noch 34 Zellen von denen ich 33 vermutlich in die Heckscheibe verarbeite (Rückspiegel dann mit Kamera). In Summe komme ich so auf über 500 Wp am Wagen, wobei mir klar ist, dass die unoptimal eingebauten Zellen in den Scheiben nie auch nur annähernd an Ihre Bestleistung kommen – ich gehe von 75% max am Dach und  50% max in den Seiten aus, wobei die Zellen in der Heckscheibe bei offenem Kofferraumdeckel mehr leisten dürften als die seitlichen.. Die Praxis wird es zeigen…

Pages ( 1 of 2 ): 1 2Next »