German: For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Nachdem wir mittlerweile in Thailand haeuslich geworden sind, wollen wir die naechsten Monate und Jahre dazu nutzen unseren alten Reisegefaehrten zu modernisieren und reparieren. Endlich habe ich durch unser Haus nun einen Platz wo ich an Elton basteln kann, was bisher nur schwer oder gar nicht moeglich war. Nachdem gerade der Gaertner durch den Garten wuselt  (die Perks eines Lebens in Thailands 🙂 ) nutze ich die Zeit um hier eine Seite dazu anzulegen.

Achja, fuer die die Elton nicht kennen – wir reden hier von einem orangen Bj93 VW LT 45 mit der ACL Turbodiesel Maschine, aktuell mit knapp 370tsnd km auf der Uhr. Er hat das Standardhochdach und einen DIY Ausbau des Vorvorbesitzers. Wir haben Elton von Pigu, seinem Vorbesitzer, in Thailand gekauft nachdem Elton von Fruehling bis Winter 2015 die Strecke Deutschland-Thailand auf seinen 6 Reifen bewaeltigt hat. Wir kennen Elton nun seit der Mongolei und er war mit Pigu Teil unserer China Truppe . Im Feber 2016 haben wir ihn uebernommen als Pigus Reiseziel in Thailand erreicht war.

Was ist bis jetzt passiert?

Vor unserer Heimreise vor 4 Monaten haben wir Elton zum Mechaniker gebracht, nachdem wir nach langer Suche einen auf Westautos spezilisierten Mechaniker finden konnten. Jimmy von J&N Auto Repair ist unser Held.

Dort wurden bisher:

  • das Kardanwellen Mittelllager getauscht
  • beide vorderen Radlager getauscht
  • Getriebe, Motor und Differntialoel gewechselt
  • Bremsen vorne ueberarbeitet,
  • die Schaltkulissen nachgestellt
  • alle Gluehkerzen gewechselt
  • und noch ein paar Kleinigkeiten

Mechanisch kommt noch

  • ein kompletter Zahnriemenservice mit WAPU
  • ein neuer Hauptbremszylinder
  • neue Bremsbacken (beim letzten mal vergessen)
  • hintere Radlager auch neu
  • eventuell noch das eine und andere was ich vergessen habe

Weiters habe ich waehrend unseres Aufenthalts in Europa vom guten Stefan, der ein riesen Lager mit LT Ersatzteilen privat betriebt, ein altes Westfalia Sven Hedin Hochdach + eine dazugehoerige Innenausstattung mit Duschzelle, einen  neuen Radkasten mit Einstieg fahrerseitig, einen Schiebetuergriff, eine Blechstossstange und einen neuen Schiebetuerlaufwagen gekauft  . Diese Teile werden mitsamt unserem Mobiliar in den kommenden Monaten verschifft – das Hochdach haben wir um es transportabel zu machen in der Mitte durgeschnitten. Da unser LT laenger ist muessen wir sowieso ein Stueck einlaminieren, von daher tut das nix. Wird sicher lustig das alles zu importieren.

Hoffentlich habe ich es bis dahin geschafft Elton selbst fest zu importieren, damit er nicht mehr nur eine temporaere Genhemigung hat. Das wird vermutlich ein Vermoegen kosten, aber was soll man machen.

Auf jeden Fall steht in den naechsten 1-2 Jahren einiges an Arbeit auf dem Plan.

Am Ende sollte Elton dann fuer viele weitere Kilometer fit sein und uns noch angenehmer um die Welt bringen – dann endlich mit Festbett im Hochdach (kein bettenbau), fester Sitzgruppe und einer Dusche die weniger leckt als mein schneller Selbstbau vor zwei Jahren als wir Elton gekauft haben. Technisch soll er sehr modern werden, mit viel Solar und jeder Menge Strom an Board.

Erstaunt war ich in welch gutem Zustand die Moebel aus dem Spenderfahrzeug waren – immerhin war das ein Fahrzeug bj 79. Da merkt man die Qualitaet der damaligen Einbauten von VW. Allerdings hat meine Frau sogleich beschlossen dass die abscheuliche 70er Farbgestaltung (braun und beige) weichen muss. Dagegen habe ich nichts einzuwenden, denn schoen war das wirklich nicht. Mir gings bei dem Mobiliar vor allem darum dass ich nicht erst alles neu erfinden muss mit etlichen Detailloesungen und Massen beim Mobiliar, es farbelich aufzupeppen und die Fronten zu modernisieren ist dann die Wohltat fuer das Auge.