MonthFebruary 2015

Gordigear Dachzelt

German: For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Kurzes Update vom Tag:

Seit einer Weile haben wir uns mit Anschaffung eines Dachzelts befasst um unseren kleinen Wohnraum etwas zu vergrößern und in sehr heißen Klimazonen eine luftige Schlafmöglichkeit zu haben, allerdings ohne die krabbelnden Freunde am Boden ungewollt genau kennen zu lernen. Auch finde ich den Aspekt super, dass man sich bei ausgeklapptem Zelt ein schattiges Plätzchenvor dem Auto schafft, quasi ein Vordach.

In die Auswahl kamen nach einiger Recherche Low Budget Zelte die man auf Ebay meistens für ca 800 EUR kaufen kann, ein Dachzelt von Camp Werk und eines von Gordigear.

Unser Favorit war Gordigear da die Firma einen guten Ruf hat und außerdem aus Australien stammt, was jetzt eher ein subjektiver Pluspunkt ist 🙂 . Wie es das Glück wollte hat Gordigear dieses Jahr auf der f.r.e.e. in München ausgestellt und wenn man eine doch nicht unerhebliche Summe Geld in die Hand nimmt ist es schon gut einmal live zu sehen und zu testen was man da kauft. Camp Werk war auch da und nur wenige Plätze weiter zu finden. Zwei gute Gründe nach München zu fahren.

Pages: 1 2 3

sdfsdfsdfsdfsdf

Update vom Ausbau 19. Feber

German: For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Heute hab ich endlich mal wieder ein paar Bilder vom aktuellen Stand des Ausbaus gemacht. Wegen Müdigkeit ohne Begleittext 🙂

Sorry:
- Please recheck your ID(s).
- If you are showing a private album, check that the "Retrieve Photos From" option is set to "User's Private Album" and that the Authorization Key is correct.
sdfsdfsdfsdfsdf

Camper Update

German: For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Stück für Stück geht die Arbeit voran, auch wenn ich immer wieder sehr viel lerne. Gerade die Elektrik ist eine echte Herausforderung weil ich meistens nach einigen Handgriffen feststelle dass ich wieder dies und jenes brauche. Zuerst wollte ich die Elektrik zusammenbauen um dann gleich einmal festzustellen dass ich Aderendhülsen brauchen.

Zum Obi gefahren, Aderendhülse für 10 und 16mm² Litzen gekauft… um dann festzustellen dass ich auch Ringkabelschuhe brauche. Und dazu musste ich erstmal rausfinden dass die Dinger Ringkabelschuhe heißen, um nach dieser Rechercheodysee wiederum feststellen zu müssen das örtliche Händler keine für 10 und 16mm² Litzen haben, da zu groß und zu speziell. Also bei Distrelec bestellen… und darauf warte ich im Moment.

Ansonsten haben wir beim Ikea eine Matratze gekauft und ich habe eine Tür für den Elektrikbereich gebaut, als auch heute endlich im Heck die Schubladenauszüge mit den Platten für den Herd und die Spüle montiert.

Langsam aber sicher geht es auch bei den Solarmodulen für die Seitenscheiben weiter. Die 5er und 6 er Reihen sind alle gelötet und heute habe ich das erste Modul  fertig verlötet und die auf die Platte geklebt. Morgen kommt noch das Flex Seal aufgesprüht, dass ist eine Art Dichtung und Folie zum aufsprühen aus der Dose und die erste Platte ist komplett.

Pages: 1 2

sdfsdfsdfsdfsdf

DeLorme inReach SE Satellitenpager

German: For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Ein technisches Gadget welches uns begleiten wird ist unser neues (Second Hand) DeLorme inReach SE. Diese Geräte machen im Prinzip den gleichen Job wie die Pager in den 90er Jahren, allerdings via Satellit anstelle von Mobilfunknetzen. Mit dem pfiffigen Gerät kann man von jedem Punkt der Erde SMS über das Iridium Satelliten Netzwerk empfangen als auch senden, außerdem kann man seine Position mitsenden. Zusätzlich hat man eine SOS Funktion, die mit einer weltweit agierenden Notrufzentrale verbunden ist.

Ich plane mit dem Gerät unsere Reiseroute auf unserer Homepage darzustellen, da das Gerät auch Mails mit den Positionsdaten senden kann.

Das Gerät hat zwar eine eingebaute Funktion um SMS zu schreiben, allerdings ist diese sehr mühsam und vergleichbar mit der Eingabe eines WLAN Passworts via Fernbedienung am TV. Allerdings kann man das kleine Gerät via Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet verbinden, um dann mit der Earthmate App Nachrichten zu verfassen und was noch praktischer ist – topographische Karten zu laden. Das Material ist dabei sehr umfangreich, das Material des Kartenausschnitts für die USA hätte ca 30 GB. Angeblich (laut Verpackungsbeschreibung) kann man die Karten auch via Satellit herunterladen wenn das Telefon keine andere Datenverbindung hat (was genial wäre, ich aber erst glaube wenn ich es sehe).

Pages: 1 2

sdfsdfsdfsdfsdf

Equipment

Next to the  changes to the car itself, there are several gadgets accompanying our trip.

[catlist id=69 numberposts=15 pagination=yes instance=2 excerpt=yes title_tag=h1 title_class=entry_title posts_morelink=”More…” date=yes date_tag=h3 author=yes]

sdfsdfsdfsdfsdf