MonthOctober 2014

Asdf Movies

Dekadenz, Dekadenz..

German: For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

…oder Nobel geht die Welt zu Grunde.

Da wir nun unsere Beziehung langsam in die Pubertät kommt, sie ist 12 Jahre alt, haben wir beschlossen diesen Umstand gebührend zu be-wellne(ä)ssen. Noch so ein Wortspiel und mir wird schlecht.

Als Ziel wurde Loipersdorf gefunden und als Unterkunft das Loipsersdorf Spa and Conference auserkoren.

Vor allem hatten wir es am Freitag eilig da an diesem Tag ja die Bec im Fernsehen bei Voice of Germany war (PSSt sie ist in Team Samu 😉 ). Da hat so mancher Audi-Fahrer gestaunt als der kleine Polo im Heckspiegel immer größer geworden ist.

Auf jeden Fall sind wir dann angekommen und natürlich um 5 Minuten zu spät. Also Wiederholung schaun. Derweil haben wir dann zu Abend gegessen (seeeehr gut) und anschließend noch ein bisschen die Bar erkundet. Das Hotel an sich war erstklassig, wir wurden zuvorkommend und außerordentlich freundlich behandelt. Dieser Eindruck hat sich auch nahtlos fortgesetzt bis zu Abreise – vor allem fand ich es nett als man uns anbot, dass Auto vorzufahren was wir dann abgelehnt haben. Na der hätte schön gestaunt bei den Luxuskarossen die da sonst so rumstehen, wenn er den kleinen alten Polo sieht 😀 . Wenn ich an dem Hotel etwas zu bemängel hätte, würde ich es dennoch nicht tun.

Pages: 1 2

sdfsdfsdfsdfsdf

Voll wirds und ein cooler (anstrengender) Samstag

German: For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Nachdem der Christian, die untreue Seele, mir spontan abgesagt hat fürs lange ausgemachte gemeinsame Stickerbombing (irgendwelchen Fitnesstanten im Studio auf den Hintern schaun) werde ich ihm zum Einen beim nächsten Umtrunk Wodka ins Bier schütten und zum anderen ist meine Frau zum Handkuss gekommen. Wir haben uns jetzt daran gemacht die grauen Plastikelemente zuzumachen und zu meinem Erstaunen haben die Aufkleber auf dem recht rauen Plastik besser gehalten als ich es mir gedacht habe. Ich hatte befürchtet, dass die dort nicht gescheit halten aber siehe da, hält bombig. Am Freitag haben wir dann so an die 500 Sticker geklebt und gestern hat sich dann eine nette Story zugetragen , die am Ende zu einigen Liefertätigkeiten und weiterem Bombing geführt hat.

Die Nachbarn die die Wohnung schräg gegenüber haben, sind spontan ausgezogen. Die Andrea und die Marlies sind da mit der Frau von schräg gegenüber ins Gespräch gekommen, die wir eigentlich nicht kannten, weil die Wohnung nur als Ferienwohnung gedient hat. Auf jeden Fall hat es sich ergeben dass die beiden dabei geholfen haben, ein paar Möbel auf Innsbruck verschenkt zu stellen. Daraufhin hat sich ein junger Student gemeldet, der wohl recht frisch aus Israel gekommen ist und ebenso frisch am knie operiert ist. Er hätte gerne einige der Möbel gehabt allerdings hat er keine Transportmöglichkeit gefunden was ihn merklich enttäuscht hat. Die Marlies hat uns das erzählt, wir waren da selber nicht dabei, haben uns dann aber gleich gedacht .. wtf wir haben ein großes Auto, no problemo das Schnicken wir dem schnell vorbei.

Pages: 1 2 3

sdfsdfsdfsdfsdf

Applachean Outlaws (aka Ginseng Rednecks)

German: For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Erstaunlich “interessante” Show mit erstaunlich nettem Intro. Und der eine langhaarige Latzhosentyp dem das Auto angefackelt wurde schaut doch aus wie das 9GAG Meme?

Ein Herd und mehr Power

German: For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

So, seit gestern gibts auch einen Herd fürs Auto. Nach (wie schon so oft) langer Recherche und einem ersten Besuch beim MediaMarkt vergangene Woche (Objekt der Begierde war ausverkauft) haben wir nun unseren mobilen Herd.

Es ist eine Silva Kleinküche mit der Bezeichnung KK2800  geworden – das ist so ein Ding mit 2 Herdplatten und einem Mini-Backrohr darunter. Die Größe passt perfekt aber der Stromverbrauch ist immens – aber noch im Rahmen (dazu gleich mehr). Das Gerät braucht ca 3kw maximal davon entfallen 1,2kw auf die große Herdplatte die in 3 Stufen Regelbar ist (400W , 800W und 1200) 700 Watt auf die kleine Platte (ebenfalls 3 Stufig Regelbar) und ca 1,1 kw auf das Backrohr. Drehspieße fürs Backrohr haben fast alle Kleinküchen aber das besondere an der ist, dass das Rohr auch Umluft kann.

Von den Abmessungen her passt gerade so eine Pizza rein, was auch die Voraussetzung war. Auch unterwegs hat man mal Lust auf Junkfood, da muss man realistisch sein. Gasherd wollte ich keinen als Hauptkochquelle haben (es fährt einer als Backup mit), da man hier immer Gas mitführen und nachkaufen muss. Elektro installier ich einmal und brauch dann kein Verbauchsmaterial mehr (Alle paar Jahre Batterien) – und da Solarmodule spottbillig geworden sind, ist Strom eine Alternative.

Pages: 1 2 3

sdfsdfsdfsdfsdf