Wir haben uns ein Open Bath Zimmer gegönnt da wir beide Kinder der 90er sind und eine Badewanne im Schlafzimmer den Inbegriff der Dekadenz darstellt für uns . Auch wenn sowas heute etwas Barock wirkt.

Samstags die Therme war toll und dass die Therme direkt mit dem Hotel verbunden ist, war auch sehr praktisch. Wir haben es uns so richtig gut gehen lassen, vieles probiert und eine super Zeit gehabt. Besonders interessant habe ich so bunt leuchtende, beheizte Vibrations-Entspannungsliegen gefunden, auf denen ich auch prompt eingeschlafen bin. Abends haben wir unsere Zimmer-wanne getestet und natürlich eine Überschwemmung gebaut.

Am Sonntag sind wir nicht gleich nach Hause gefahren, sondern haben einen Umweg über das Burgenland gemacht und ich hab der Andrea gezeigt wo ich beim Bundesheer meinen Assistenz Einsatz an der Grenze hatte. Mir hat die Gegend damals gut gefallen und besonders einprägsam war eine aufgelassene, verfallene Zuckerfabrik in Ziegelbauweise. Wir haben dann noch vor Ort gut gegessen und sind dann auch wieder nach Hause gefahren,. Es war ein schönes Wochenende, durch und durch.